Wie ich bei Digital Analytics helfen kann

Meine erste Visitenkarte wurde Mitte 2011 gedruckt. Zum ersten mal sah ich mich mit der Aufgabe konfrontiert, meine eigene Arbeit mit nur zwei Wörtern als Job Titel zusammenzufassen. Nach etwas Recherche bin ich so zum ersten mal auf den Begriff "Web Analytics" gestoßen. Etwa ein halbes Jahr später firmierte der internationale Fachverband um: von "Web Analytics Association" zur "Digital Analytics Association" — denn die Aufgabenstellungen sind nicht lediglich auf das Web begrenzt.

Themengebiete

Seit 2013 definiere ich den Fachbereich Digital Analytics anhand von 6+2 von aufeinander aufbauenden und sich gegenseitig ergänzenden Themengebieten:

Die Basis

Suchen mit Lupe

Bei eingeführten Änderungen den Zufall ausschließen und so Kausalzusammenhänge prüfen

🧪 Testen

Besprechung vor einem Whiteboard

Modelle erstellen um Vorhersagen zu erstellen aber auch Personalisierungen erstellen und Kundenansprachen optimieren. "was-wäre-wenn scenarios", "attribution moddels"

🔮 Vorhersagen


+2: Teamwork und Kontext

Interne Organisation und Externe Schnittstellen

Alle 6 Themengebiete sind auch als Schnittstelle zu verstehen, denn nichts davon passiert ohne einen Kontext und es benötigt immer Prozesse und Schnittstellen im Unternehmenskontext.

Heute sehe ich die Auswertung des Wortes digital entsprechend weitreichend: Stichwort "Unternehmenskultur", "Digitalisierung", "New-Work".

💼 Teamwork

Team-Interne Arbeitsorganisation: wer macht was, wie synchronisiert man sich?

👥 Kontext

Externe Schnittstellen 🌐 Digitalisierung & New Work 🗳 Data Democratization 📍 Point of truth 📖 Data Literacy (Alphabetisierung)